HERZLICH WILLKOMMEN


Zur Zeit sind wir ausgelastet und deswegen bis Ende Dezember 2018 nicht in der Lage, Rechtsberatungen durchzuführen oder neue Mandate anzunehmen. Wir bedauern diesen Umstand ausserordentlich und stehen Ihnen sehr gerne im neuen Jahr wieder für Beratungen zur Verfügung.

 

Unser Angebot

 

Unsere Haupttätigkeit besteht darin, Privatpersonen und Unternehmen juristisch zu beraten.

 

Was können Sie von uns erwarten?

 

Wir zeichnen uns aus durch persönliche und engagierte Interessenwahrung und begleiten Sie durch:

  • Rechtsberatung und Rechtsvertretung
  • Beratungsmandate
  • Mediation und Schlichtung nach Art. 213, 214 und 297 ZPO
  • insbesondere Mediationen betreffend Scheidungen auf gemeinsames Begehren nach Art. 111 ZGB
  • Rechtsvertretung gegenüber Privaten und Behörden
  • bei Bedarf Weiterleitung an spezialisierte Anwälte
  • Flexible Beratungszeiten
  • Beratung am Telefon oder bei uns im Büro
  • Beratung in verschiedenen Sprachen (D, I, F, E)

 

Frau Silvia Schneider, Advokatin und Mediatorin

 

Wir freuen uns, Ihnen hiermit die Zusammenarbeit mit Frau Silvia Schneider, Advokatin und Mediatorin SGO, bekanntzugeben. Frau Schneider ist auf dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht spezialisiert und kann auf eine langjährige erfolgreiche anwaltliche Tätigkeit in diesen Rechtsgebieten zurückblicken.

 

Gerne beraten wir Sie unkompliziert und fallbezogen. Vereinbaren Sie zunächst einen Termin mit uns. Wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.

 

Unser Unternehmen ist ein Kompetenzzentrum für einfache und kompliziertere Anfragen im Rechtsbereich. Unser Team setzt sich für Ihre Probleme ein und sorgt sich um eine nachhaltige Lösung. Ihre Interessen stehen bei uns an erster Stelle. Auf Wunsch hin vertreten wir Sie auch gerne gegenüber Dritten sowie vor Behörden und engagieren uns für die Durchsetzung Ihrer Interessen. Dabei dürfen Sie sich auf absolute Diskretion verlassen.

 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Anliegen konkret umsetzen können.

 

Wir engagieren uns zudem für einvernehmliche Lösungen von rechtlichen Fragen und führen Verhandlungen und Mediationen durch.

 

 

Unser Angebot

 

Unsere Haupttätigkeit besteht darin, Privatpersonen und Unternehmen juristisch zu beraten.

 

Was können Sie von uns erwarten?

 

Wir zeichnen uns aus durch persönliche und engagierte Interessenwahrung und begleiten Sie durch:

  • Rechtsberatung und Rechtsvertretung
  • Beratungsmandate
  • Mediation und Schlichtung nach Art. 213, 214 und 297 ZPO
  • insbesondere Mediationen betreffend Scheidungen auf gemeinsames Begehren nach Art. 111 ZGB
  • Rechtsvertretung gegenüber Privaten und Behörden
  • bei Bedarf Weiterleitung an spezialisierte Anwälte
  • Flexible Beratungszeiten
  • Beratung am Telefon oder bei uns im Büro
  • Beratung in verschiedenen Sprachen (D, I, F, E)

 

Frau Silvia Schneider, Advokatin und Mediatorin

 

Wir freuen uns, Ihnen hiermit die Zusammenarbeit mit Frau Silvia Schneider, Advokatin und Mediatorin SGO, bekanntzugeben. Frau Schneider ist auf dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht spezialisiert und kann auf eine langjährige erfolgreiche anwaltliche Tätigkeit in diesen Rechtsgebieten zurückblicken.

 

Gerne beraten wir Sie unkompliziert und fallbezogen. Vereinbaren Sie zunächst einen Termin mit uns. Wir freuen uns, Sie beraten zu dürfen.

 

Unser Unternehmen ist ein Kompetenzzentrum für einfache und kompliziertere Anfragen im Rechtsbereich. Unser Team setzt sich für Ihre Probleme ein und sorgt sich um eine nachhaltige Lösung. Ihre Interessen stehen bei uns an erster Stelle. Auf Wunsch hin vertreten wir Sie auch gerne gegenüber Dritten sowie vor Behörden und engagieren uns für die Durchsetzung Ihrer Interessen. Dabei dürfen Sie sich auf absolute Diskretion verlassen.

 

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Anliegen konkret umsetzen können.

 

Wir engagieren uns zudem für einvernehmliche Lösungen von rechtlichen Fragen und führen Verhandlungen und Mediationen durch.

 

Rufen Sie uns unter 061 272 00 04 oder  füllen Sie gleich untenstehendes Formular aus und schildern Sie uns Ihr Anliegen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

***News*** Arbeitsrecht: Kündigung, Nachschieben von Gründen

OR 337

B war für die A AG als Chief Operating Officer (COO) tätig. Nach ca. 17 Monaten kündigte B das Arbeitsverhältnis ordentlich. Einen Monat später entliess ihn die A AG fristlos.

Das Bundesgericht hatte zu beurteilen, ob vor und nach der fristlosen Kündigung bekannt gewordene Gründe für eine fristlose Kündigung ausreichend und das Nachschieben eines weiteren Grundes zulässig war. Dabei ergab sich, dass der e-mail-Vorfall für sich alleine nicht für eine fristlose Kündigung genügte und, dass der Kündigungsgrund der entwendeten Festplatte zwar vor der Kündigung bekannt war, aber in der Kündigungsbegründung nicht genannt wurde. Gemäss Bundesgericht können als Kündigungsgründe nur Umstände nachgeschoben werden, die sich vor der fristlosen Kündigung abspielten und im Zeitpunkt der fristlosen Kündigung weder bekannt waren noch bekannt sein konnten. Entscheidend sei sodann, ob der nachgeschobene Grund einen hinreichenden Vertrauensverlust hätte bewirken können.

Die A AG vermochte den hinreichenden Vertrauensverlust nicht plausibel zu machen. Mit ihrer weitgehend appellatorischen Kritik drang sie somit nicht durch.

 

Quelle: BGE 4A_109/2016 (11.08.2016) http://relevancy.bger.ch/php/aza/http/index.php?